[Rezension] Kein Dach über dem Leben

11_KeinDachüberdemLeben

Titel: Kein Dach über dem Leben
Autoren: Richard Brox, Dirk Kästel, Albrecht Kieser
Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag
Seiten: 272
Erschienen: 2017
Preis: TB 9,99€
ISBN: 978-3-499-63294-5

© Coverabbildung: Rowohlt Taschenbuch Verlag

 

 

 

Inhalt
Die Straße ist ein gefährlicher Ort geworden für Berber, aber für Richard Brox war sie drei Jahrzehnte lang auch das Reich der Freiheit, der Selbstbestimmung und der Würde. Seine Website mit Tipps und Bewertungen sozialer Anlaufstellen in vielen Städten der Republik machte ihn zum wohl bekanntesten Obdachlosen Deutschlands. Hier erzählt er seine Geschichte, die erschütternden Erlebnisse eines begabten Jungen, der es schafft, aus den Gewalterfahrungen seiner Kindheit und der Drogenkarriere seiner Jugend auszubrechen und sich freizukämpfen. Ein Lehrstück über die Schattenseiten unserer Gesellschaft und ihre soziale Verwahrlosung. © Rowohlt Taschenbuch Verlag

Weiterlesen „[Rezension] Kein Dach über dem Leben“

Advertisements

[Rezension] Lost Island – Expedition in den Tod

978-3-8398-1367-6

Titel: Lost Island. Expedition in den Tod
Autoren: Douglas Preston, Lincoln Child
Übersetzer: Michael Benthack
Sprecher: Simon Jäger
Verlag: Argon Verlag
Dauer: 7 Std. 34 Min.
Anzahl CDs: 6
Erschienen: 2015
Preis: 19,95€
ISBN: 978-3-8398-1367-6

© Coverabbildung: Argon Verlag

 

Inhalt
Agent Gideon Crew erhält den Auftrag, aus einer Ausstellung in New York eine Seite aus einer berühmten frühmittelalterlichen Handschrift zu stehlen. Ein gefundenes Fressen für den begnadeten Kunstdieb – der Coup gelingt. Auf dem Pergament schimmert eine alte Seekarte hindurch. Sie kündet von einer Reise, die vor Jahrtausenden in der Ägäis begann und zu einer Karibikinsel führte. Dort gab es offenbar eine Heilpflanze, die Kranke gesund macht und das Leben verlängert. Die Aussicht auf ein Milliardengeschäft! Gideon bricht zu einer gefährlichen Expedition auf, um die Insel ausfindig zu machen. Und er wird den Verdacht nicht los, dass die alte Karte womöglich die Irrfahrten des Odysseus abbilden könnte … © Argon Verlag

Weiterlesen „[Rezension] Lost Island – Expedition in den Tod“

[Rezension] Das böse Buch

10_DasböseBuch

Titel: Das böse Buch
Original: Onda boken
Autor: Kai Erik
Übersetzer: Thorsten Alms
Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 383
Erschienen: 2017
Preis: Paperback 16€
ISBN: 978-3-404-17548-2

© Coverabbildung: Bastei Lübbe

Inhalt
Kann ein Buch böse sein? Oh ja! Leander Granlunds Gedichte haben bisher jeden ins Unglück gestürzt, der mit ihnen in Berührung kam. Michel Backman ist daher tödlich erschreckt, als ihn ein Student in einer Vorlesung auf das ominöse Manuskript anspricht. Es ist offenbar aufgetaucht – und hat den Studenten in eine tiefe Depression gestürzt. Auch Michel Backmans Leben gerät aus den Fugen, weil die Erinnerung an ein schlimmes Unglück zurückkehrt. Damals, als das Buch von ahnungslosen Menschen gelesen wurde … © Bastei Lübbe

Weiterlesen „[Rezension] Das böse Buch“

[Rezension] Herr Yamashiro bevorzugt Kartoffeln

Herr Yamashiro bevorzugt Kartoffeln von Christoph Peters

Titel: Herr Yamashiro bevorzugt Kartoffeln
Autor: Christoph Peters
Verlag: Verlagsgruppe Random House, Luchterhand
Seiten: 224
Preis: 9,99€
Erschienen: 2016
ISBN: 978-3-442-71332-5

© Coverabbildung: Verlagsgruppe Random House, Luchterhand

 

 

 

 

Inhalt
Ausgerechnet in einem verschlafenen Kaff an der Ostsee soll der berühmte japanische Ofensetzer Tatsuo Yamashiro für den deutschen Keramikkünstler Ernst Liesgang einen traditionellen Anagama-Holzbrandofen errichten. Alles muss streng nach japanischer Überlieferung vor sich gehen, und so wird Herr Yamashiro sogar von einer eigenen Köchin begleitet, die für sein leibliches Wohl sorgen soll. Immer wieder kommt es zu ungeahnten Komplikationen beim Bau. Und als wäre das alles nicht genug, entdeckt Herr Yamashiro zum Entsetzen seiner japanischen Begleiter auch noch seine Begeisterung für Mettbrötchen, Schnitzel, Kartoffeln und klaren Schnaps. © Verlagsgruppe Random House, Luchterhand

Weiterlesen „[Rezension] Herr Yamashiro bevorzugt Kartoffeln“

[Montagsfrage] Ergänzende Hobbys

mofra_banner2017

Hallo ihr Lieben!

Strahelnd blauer Himmel, blitzende Sonne – kaum zu glauben aber wahr: es ist Montag! 😀 Diese Woche ist die letzte Uniwoche. Am Dienstag und am kommenden Samstag schreibe ich eine Prüfung. Außerdem war ich heute schon fleißig und habe an einer meiner Hausarbeiten gearbeitet. Nachher geht’s noch ins Seminar. Die Montagsfrage lautet:

Habt ihr Angewohnheiten oder Vorlieben, die evtl. mit eurer Leidenschaft für Bücher zusammenhängen? Zum Beispiel Papeterie, Lesetagebücher führen, Schreiben etc.?

Weiterlesen „[Montagsfrage] Ergänzende Hobbys“

[Rezension] Die Herzogin der Bloomsbury Street

08_DieHerzoginderBloomsburyStreet

Titel: Die Herzogin der Bloomsbury Street
Original: The Duchess of Bloomsbury Street
Autorin: Helene Hanff
Übersetzerin: Susanne Höbel
Verlag: Hoffmann & Campe
Seiten: 208
Preis: HC 14,99€
Erschienen: 2015
ISBN: 978-3-455-60022-3

© Coverabbildung: Hoffmann & Campe

Klappentext
Nach Jahrzehnten ist es endlich so weit: Helene Hanff, die London nur durch ihren Briefwechsel mit der Buchhandlung Marks & Co. kennt, besucht die Stadt ihrer literarischen Helden. In ihrem pointierten, geistreichen Tagebuch erzählt die New Yorkerin, wie sie zur „Herzogin der Bloomsbury Street“ wird. © Hoffmann & Campe

Weiterlesen „[Rezension] Die Herzogin der Bloomsbury Street“

[Lesung] Christoph Peters – Selfie mit Sheikh

Freitag Abend (dem 19.1.) war ich in der Erlanger Orangerie, wo ich der Lesung „Selfie mit Sheikh“ von Christoph Peters beiwohnte. Er las zwei Geschichten aus seiner gleichnamigen Erzählsammlung vor.

In diesem Beitrag möchte ich euch meine ganz persönlichen Eindrücke schildern.

Peters_CSelfie_mit_Sheikh_179463.jpg

 

Titel: Selfie mit Sheikh
Autor: Christoph Peters
Verlag: Verlagsgruppe Rand House, Luchterhand Literaturverlag
Erschienen: 2017
Seiten: 256
Preis: HC 18€
ISBN: 978-3-630-87540-8

© Coverabbildung: Verlagsgruppe Rand House, Luchterhand Literaturverlag

 

Was fasziniert uns an der Lebenswelt, Mentalität und Kultur des modernen islamischen Orients – und was erschreckt uns an ihr? Wie sehr verstehen wir sie – und wie sehr bleibt sie uns fremd? Inwieweit gelingt es uns, uns auf sie einzulassen und in sie einzutauchen? Und inwieweit bleiben wir gefangen in unseren westlichen Projektionen und Vorurteilen? © Verlagsgruppe Random House, Luchterhand Literaturverlag

Weiterlesen „[Lesung] Christoph Peters – Selfie mit Sheikh“