[Plauderecke] Warum heißt mein Blog so wie er heißt?

Namen sind etwas sehr kurioses, jeder von uns hat einen oder mehrere, und dieser oder diese begleiten uns unser ganzes Leben lang. Ihr habt ihn nicht selbst ausgewählt, sondern ihr wurdet benannt. Möglicherweise habt ihr aber schon eurem Haustier einen Namen ausgesucht (Tamagotchi und Nintendogs zählen selbstverständlich auch), eurer Puppe oder habt, wie in meinem Fall, euren Blog irgendeinen Namen gegeben. Ich habe mich im letzten Jahr sehr viel mit der italienischen Namenkunde befasst; zu diesem Thema habe ich auch meine Bachelorarbeit verfasst. Weil ich dieses Thema interessant finde, dachte ich mir ich erkläre meinen Lesern, wie ich zum Namen: Mein Lesezeichen Blog gekommen bin.

Der Name des Blogs sollte einen gewissen Wiedererkennungswert haben, einigermaßen schnell einprägsam und auch ein bisschen ausgefallen sein. Zumindestens sind das die Kriterien, die bei mir im Vordergrund standen. Außerdem sollte er auch irgendwie mit dem Thema über das ihr in eurem Blog schreibt, zusammenhängen. Zunächst habe ich überlegt meinen Blog „Büchersessel“ oder „Bücherregal“ zu nennen. Büchersessel metaphorisch gesehen, als dass der Blog der Sessel darstellen soll und die Bücher die Rezensionen. Dasselbe für Bücherregal: Regal gleich Blog, Bücher die Rezensionen. Doch als ich diese Namen gegoogelt habe, habe ich festgestellt, dass die Namen leider schon viel zu oft vergeben sind. Und eine Verwechslung meines Blogs mit einem anderen, wollte ich vermeiden. Ich weiß gar nicht mehr so wirklich wie ich auf das Wort Lesezeichen gekommen bin: der Gedanke, oder besser die Idee, war plötzlich da. So ist es ja meistens mit den Eingebungen. Nach einer kurzen Google-Aktion habe ich festgestellt, dass der Namen noch nicht allzu oft auftritt, wie die beiden anderen Alternativen.

Wie verbinde ich nun den Begriff „Lesezeichen“ mit dem Lesen und Rezensieren von Büchern? Zunächst einmal sind Lesezeichen ein wichtiges Utensil für eine Leseratte und somit aus dem Bücheruniversum nicht wegzudenken. Selbst in eBooks setzt man ein digitales Lesezeichen, wenn man eine Pause macht oder das Lesen sonst wie unterbricht. Für mich ist der Blog dazu da ein Lese-zeichen zu setzen: Ich möchte euch also die Bücher vorstellen, die in meinem Leseleben ein Zeichen gesetzt haben. Wie das ganz normale Lesezeichen, ob aus Pappe oder digital, im Buch eine Unterbrechung markiert, so stellen für mich Bücher auch eine Art Unterbrechung dar: vom Alltag. Und welche Bücher mich wie vom Alltag ablenken, will ich euch auf meinem Blog schildern: welche Bücher haben mich zum Lachen oder Schmunzeln, zum Weinen oder Schreien gebracht. Welche Bücher haben meine Sicht, meine Meinung oder mein Interesse zu einem bestimmten Thema oder Sachverhalt verändert bzw. erweitert? Welche Bücher haben in meinem Leben wie und warum ein Zeichen gesetzt?

Vielleicht finden manche die Begründung sehr weit hergeholt und für andere wiederrum liegt sie auf der Hand. Aber ich hoffe ich habe es geschafft, euch meine Gedankengänge ein bisschen verständlich gemacht zu haben und ich hoffe, dass ihr jetzt verstanden habt, warum mein Blog so heißt wie er heißt. Zum Schluss noch ein paar Fragen an meine Leserschaft: Führt ihr einen Blog, wenn ja, wie habt ihr den Namen gewählt? Woran habt ihr euch inspirieren lassen?

Ich freue mich auf eure Antworten!

Eure Wiebke

Advertisements

Ein Gedanke zu “[Plauderecke] Warum heißt mein Blog so wie er heißt?

  1. Pingback: [Plauderecke] Liebster Award – Mein Lesezeichen Blog

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s