[Montagsfrage] Was haltet ihr von Büchern, die auf Filmen basieren, also die erst nach dem Film geschrieben worden sind?

montagsfrage_banner

Ich wünsche euch einen schönen Montagnachmittag und es freut mich sehr, dass ihr den Weg zu meiner Antwort auf die Montagsfrage von BuboBubosLesewelt gefunden habt. Die heutige Frage lautet:

Was haltet ihr von Büchern, die auf Filmen basieren, also die erst nach dem Film geschrieben worden sind?

Ich habe mir noch nie wirklich Gedanken zu dieser Art Büchern gemacht und ich weiß auch nicht was ich von ihnen halten soll. Soweit ich mich erinnern kann, habe ich auch noch nie ein solches Buch gelesen. Wenn es doch bereits einen Film gibt, warum sollte ich dann das Buch dazu lesen? Kann ein grottiger Film in der Buchversion besser sein? Stelle ich mir ja irgendwie sehr schwieig vor. Aber es ist zum Haareraufen: ich lese ein Buch und es wird verfilmt. Daraufhin schaue ich mir auch die Buchverfilmung an und bin entweder begeistert oder enttäuscht. Warum akzeptiere ich diese Reihenfolge, kann aber ein Buch nicht lesen, wenn der Film bereits erschienen ist bzw. noch erscheinen soll? Ganz einfach, weil ich mir beim Lesen vorstelle, wie die Figuren aussehen, wie ihre Stimmen klingen und und und. Wenn ich einen Film sehen (es  reicht schon das Filmplakat oder Trailer oder Buchcover, das ja meistens das Filmplakat ist) und dann das Buch dazu lesen würde, dann bin ich beeinflusst, irgendwie vorprogrammiert, eingeschränkt, und kann meiner eigenen Fantasie nicht mehr den Raum geben, den sie beim Lesen braucht und somit ist das Leseerlebnis nicht mehr da bzw. nichtmehr möglich.

Die einzige Art der „Novelization“, die für mich interessant ist, ist die von Videospielen. Da gibt es vor allem zwei Reihen, die mich interessieren und die ich auch schon angelesen habe. Einmal, die Assassin’s Creed Reihe (die Videospiele habe ich nicht gespielt bzw. durfte ich nicht spielen 😀 und inzwischen bin ich aus dem Videospielalter raus, große Ausnahme Pokemon) und die Trilogie zum Abenteuerspiel Myst (habe das Gameboyspiel gespielt, bin aber kläglich gescheitert). Wobei es sich in diesen Fällen ja nicht um eine reine Nacherzählung oder „Novelization“ der Spiele handelt, sondern liefern die Myst-Romane z.B. den geschichtlichen Hintergrund zum Spiel. In diesem Rahmen spricht mich auch die Literatur an, die es rund um meine Lieblingsserie gibt: Stargate. Genauer gesagt die „Stargate Atlantis Legacy Series“. Die Bücher setzen nach der letzten Staffel ein und führen die Geschichte fort. Das finde ich vollkommen in Ordnung, vor allem weil ich nicht genug von der Serie bekommen kann und mit der letzten Folge der 5. Staffel eine kleine Welt für mich zusammengebrochen ist. Ich glaube die Reihe setze ich jetzt auf meine Wunschliste 😀

Jetzt bist du gefragt: Was hälst du von Büchern, die auf Filmen basieren, also die erst nach dem Film geschrieben worden sind? Lass es mich wissen 🙂

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s