[Montagsfrage] Leseprobe oder Klappentext?

montagsfrage_banner

Nach unfassbar langer Zeit beantworte ich auch mal wieder die Buchfresserchens Montagsfrage. Heute lautete die Frage:

Liest du auch Leseproben, um zu entscheiden, ob du ein Buch liest oder entscheiden nur Titel und Klappentext?

Wenn ich mich für ein Buch entscheide muss bzw. möchte, dann orientiere ich mich hauptsächlich am Klappentext und am Titel, manchmal auch am Cover. Leseproben habe ich bisher so gut wie nie ausprobiert. Mit Leseproben kann man mich leider nicht locken. Von der Frankfurter Buchmesse habe ich mir ein paar Leseproben mitgenommen, habe es aber bis heute nicht geschafft sie zu lesen. 😦 Deswegen verstauben die kleinen Heftchen leider in meinem Bücherregal. Vielleicht wäre das hier jetzt ein Anlass mal ein bisschen in ihnen zu blättern? 😀

Manchmal lese ich vielleicht die erste oder zweite Seite, aber mehr auch nicht. Ich möchte mir selbst ja nichts verraten und ja, möglicherweise spielt die Faulheit auch eine Rolle 😀 Und wenn ich wirklich unentschlossen bin, dann suche ich nach Rezensionen zum Buch und lese diese. 🙂

Außerdem bin ich der Meinung, dass Titel und Klappentext überzeugend genug sein sollten, um zum Kauf zu überreden. Natürlich ist es auch schon vorgekommen, dass mich ein Buch trotz ansprechendem Titel und interessantem Klappentext enttäuscht hat, aber das war bisher ziemlich selten der Fall.

Wie sieht es bei euch aus? Leseprobe oder Klappentext und Titel?

Advertisements

2 Gedanken zu “[Montagsfrage] Leseprobe oder Klappentext?

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s