[Montagsfrage] Die Sache mit der Digitalisierung

montagsfrage_banner

Die heutige Montagsfrage, die Buchfresserchen gestellt hat, beschäftigt sich mit der Frage:

Hat sich dein Leseverhalten durch die
fortschreitende Digitalisierung verändert?

Puh, das ist eine schwierige Frage. Die Digitalisierung hat unseren Alltag ziemlich fest im Griff und da ist es nicht verwunderlich, dass sie auch unser Leseverhalten beeinflusst. Auch ich bin davon betroffen, leider. Ich habe das erst heute Morgen wieder festgestellt, als ich mir einen Nachrichtenartikel ‚durchgelesen‘ habe. Ich habe ‚durchgelesen‘ ganz bewusst in Anführungszeichen gesetzt, weil ich nicht wirklich gelesen habe: Am Anfang habe ich den Artikel noch gründlich gelesen, aber je länger der Text wurde, desto weniger habe ich gelesen sondern nur noch überflogen. Ein anderes Verhalten, das ich bei mir beobachtet habe: Bevor ich einen längeren Text lese, scrolle ich zuerst bis ganz ans Ende um abzuschätzen, ob meine Geduld und Lust dafür ausreichen. Ziemlich traurig eigentlich, aber wichtig: Das passiert nicht bei jedem Text, den ich online lese. Bei ‚Print-Texten‘ passiert mir das noch viel seltener. Mein Leseverhalten ist also sehr ‚mediumabhängig‘, wenn man das so nennen kann? Mein Leseverhalten ist auch davon abhängig, ob ich einen Text auf dem Handy lese oder auf dem PC. Beim Handy ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass ich nicht ‚richtig‘ lese, als beim PC.

Ein weiteres Beispiel: Wenn ich bei Facebook durch meine Chronik scrolle, überfliege ich auch nur noch und halte meistens nur bei Bildern an. Wenn ich jetzt so darüber nachdenke, finden sich dort kaum längere Textbeiträge. Auch bei Instagram mache ich mir oft nicht die Mühe, den gesamten Text unter den Bildern zu lesen.

Was mein Leseverhalten von Büchern angeht, hat sich die Digitalisierung auch schon ein wenig eingemischt.Was sich geändert hat: Ich bin ein großer Fan von eBooks und eReadern geworden. Auch hier lese ich mediumabhängig: Die richtig dicken Schicken lese ich meistens auf meinem Kindle, also digital. Das schont meine Handtasche enorm. Gedulds- oder Aufmerksamkeitsschwankungen habe ich nur, wenn die Geschichte echt trocken, langweilig und überhaupt nicht mein Ding ist.

Soweit zu meinem Leseverhalten in der Era der Digitalisierung und der digitalen Gesellschaft. Wie ist es bei euch, beeinflusst die Digitalisierung euer Leseverhalten?

Advertisements

4 Gedanken zu “[Montagsfrage] Die Sache mit der Digitalisierung

  1. rashidaalalmaniya

    Durch die ganze Flut an Informationen sind wir auch irgendwie gezwungen „Auszusortieren“. Das meisten Kram, ist es leider gar nicht wert gelesen zu werden. Außerdem haben wir ja auch nur eine bestimmte Menge Zeit zur Verfügung. Gerade bei Facebook, Nachrichtenportalen und Ähnliches, muss man wirklich aufpassen, dass man bewusst konsumiert, sonst geht man mit der ganzen Nachrichtenflut unter.
    Bei Büchern ist für mich noch ein wenig Anders, da nehme ich mir bewusst Zeit und weiß auch in den meisten Fällen, was mich erwartet.

    Liebe Grüße, Anja

    Gefällt mir

  2. Durch die ganze Flut an Informationen sind wir auch irgendwie gezwungen „Auszusortieren“. Das meisten Kram, ist es leider gar nicht wert gelesen zu werden. Außerdem haben wir ja auch nur eine bestimmte Menge Zeit zur Verfügung. Gerade bei Facebook, Nachrichtenportalen und Ähnliches, muss man wirklich aufpassen, dass man bewusst konsumiert, sonst geht man mit der ganzen Nachrichtenflut unter.
    Bei Büchern ist für mich noch ein wenig Anders, da nehme ich mir bewusst Zeit und weiß auch in den meisten Fällen, was mich erwartet.

    Liebe Grüße, Anja

    Gefällt 1 Person

  3. Ich scrolle sehr oft und würde mich freuen, wenn mehr Zeitungen die mögliche Lesezeit angeben. In Print-Zeitungen kommen mir die Artikel kürzer vor 🙂 Oder…man kann sie beser gliedern – man weiß, dass es Info-Kästchen gibt, an denen man pausieren kann. Viele Online-ARtikel bestehen nur aus Text und ein paar Bildern.

    Bücher lese ich aber immer noch in Ruhe.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s