[Bücherdschungel] Irrlichter

irrlichter

Titel: Irrlichter. Das Licht zwischen den Welten
Autorin: Pia Hepke
Seiten: 179
Preis: TB 7,99€ eBook 0,99€ (Aktionspreis bis 1.09)
Sprache: Deutsch
Cover
Homepage der Autorin

 

 

 

Klappentext
Irrlichter. Was sind eigentlich Irrlichter? Sie bezeichnen ein Phänomen seltsamer Lichter, die zumeist im Moor oder auf Friedhöfen beobachtet werden. Doch was wäre, wenn sich hinter diesem Phänomen mehr verbirgt? Was wäre, wenn diese Lichter in Wahrheit verstorbene Seelen sind? Wenn sie zu bestimmten Zeiten und an bestimmten Orten mit ihrem Licht verhindern, dass verlorene Seelen aus dem Jenseits ins Diesseits wechseln?
Normalerweise bekommen die Menschen davon nichts mit. Nicole jedoch kommt hinter das Geheimnis, als sie eines Nachts dem Irrlicht Wrin in seiner menschlichen Gestalt auf dem Friedhof begegnet und gerät dadurch mitten hinein in den Kampf zwischen Licht und Schatten.

Weiterlesen „[Bücherdschungel] Irrlichter“

[Montagsfrage] Book Haul

montagsfrage_banner

Buchfresserchen hat sich diesen Montag frei genommen und uns Bloggern die Wahl der Montagsfrage überlassen. Ich habe mir gedacht, eine der älteren Montagsfragen zu beantworten. Entschieden habe ich mich für jene vom 7. September 2015, sie lautet:

Thema Book Haul, schlagt ihr manchmal richtig zu?

Mein Stapel ungelesener Bücher vergrößert sich eher langsam und schleichend, weil ich meistens nur 1 oder 2 Bücher gleichzeitig kaufe. Wenn ich mir zu viele Bücher auf einmal kaufe, bekomme ich schnell ein schlechtes Gewissen, weil ich zu viel Geld ausgegeben habe. 😦

montagsfragebookhaul

Der letzte große Book Haul hat letzte Woche im Italienurlaub stattgefunden. Da habe ich mir ohne Scham und schlechtes Gewissen fünf italienisch(sprachig)e Bücher innerhalb weniger Tage gekauft. Das mache ich eigentlich immer wenn ich in Italien bin. Ich nutze die Gelegenheit und decke mich mit italienisch(sprachig)en Büchern zu. Mir ist klar, dass ich mir die Bücher auch ganz einfach bestellen könnte (was ich manchmal auch mache), aber es ist einfach schöner, ein bisschen zu stöbern und dabei vielleicht einen unerwarteten Fund zu machen.

Und wie sieht es bei euch aus? Seid ihr Book-Shopaholics oder mäßigt ihr euch? 😀 Verratet es mir doch in den Kommentaren.

[ACOERP] The Professor and the Madman

FullSizeRender

Titel: The Professor and the Madman. A Tale of Murder, Insanity, and the Making of the Oxford English Dictionary
Autor: Simon Winchester
Verlag: Harper Collins
Sprache: Englisch
Seiten: 242
ISBN: 978-0-06-083978-9
Zur Verlagsseite

 

 

 

Klappentext
The Professor and the Madman, masterfully researched and eloquently written, is an extraordinary tale of madness, genius, and the incredible obsession of two remarkable men that led to the making of the Oxford English Dictionary – and literary history. The compilation of the OED, begun in 1857, was one of the most ambitious projects ever undertaken. As definitions were collected, the overseeing committee, led by Professor James Murray, discovered that one man, Dr. W. C. Minor, had submitted more than ten thousand. The committee insisted on honoring him, a shocking truth came to light: Dr. Minor, an American Civil War veteran, was also an inmate at an asylum for the criminally insane.

Weiterlesen „[ACOERP] The Professor and the Madman“

[Leseerlebnisbericht mit Spoilern] Harry Potter and the Cursed Child

Alle diejenigen, die das Skript noch NICHT gelesen haben, empfehle ich an dieser Stelle das Lesen dieses Beitrags abzubrechen, weil es in meinem Beitrag nur so von Spoilern wimmeln wird. Wirklich. Deswegen nochmal ganz deutschlich: ACHTUNG SPOILERWARNUNG!!!

9781338099133_p0_v3_s192x300

 

Titel: Harry Potter and the Cursed Child
Autoren: Joanne K. Rowling, John Tiffany und Jack Thorne
Verlag: Little, Brown Book Group
Erschienen: 31. Juli 2016
Sprache: Englisch
ISBN: 978-0-7515-6535-5

© Coverabbildung: Little Brown Book Group

 

 

Weiterlesen „[Leseerlebnisbericht mit Spoilern] Harry Potter and the Cursed Child“

[Montagsfrage] Urlaubslektüre

montagsfrage_banner

Ich habe gestern ein bisschen geschludert und Buchfresserchens Montagsfrage nicht beantwortet. Dafür möchte ich mich entschuldigen und es stattdessen jetzt nachholen. Die aktuelle Montagsfrage lautet:

Welche Bücher dürften in eurem Koffer nicht fehlen, wenn ihr jetzt in Urlaub fahren würdet?

Das ist eine tolle Frage, weil ich in knapp zwei Wochen für zwei Wochen in den Urlaub fahre und mir deswegen schon seit ein paar Tagen Gedanken darüber mache, welche Bücher mitkommen werden. Ganz sicher sind dabei:

  1. „Das Lächeln des Delphins. Die Geschichte einer wunderbaren Freundschaft“ von Pascale Noa Bercovitch
  2. „Was fehlt wenn ich verschwunden bin“ von Lilly Lindner
  3. „Das Haus der zwanzigtausend Bücher“ von Sasha Abramsky

Zur Auswahl stehen noch Teil 3 und 4 der Witcher-Saga von Andrezej Sapkowski und außerdem noch „Die vier Jahreszeiten des Sommers“ von Grégoire Delacourt. Aber da bin ich mir absolut noch nicht sicher. Außerdem bin ich unentschlossen zwischen „Die Magie der Namen“ von Nicole Gozdek und „Nordwärts“ von Bernhard Hennen und Robert Corvus. Ob ich meinen Kindle mitnehme weiß ich noch gar nicht. Und falls doch, welche Bücher ich draufladen werde, weiß ich auch noch nicht 😀

Wie ihr seht, kann ich gar nicht so genau sagen, welche Bücher ich auf jeden Fall mitnehmen würde bzw. werde. 😀 Die Auswahl ist einfach zu groß!! Mal sehen, vielleicht lese ich das ein oder andere Buch noch vor dem Urlaub (die ersten drei werden aber definitiv unangetastet bleiben :-D).