[Bücherdschungel] Irrlichter

irrlichter

Titel: Irrlichter. Das Licht zwischen den Welten
Autorin: Pia Hepke
Seiten: 179
Preis: TB 7,99€ eBook 0,99€ (Aktionspreis bis 1.09)
Sprache: Deutsch
Cover
Homepage der Autorin

 

 

 

Klappentext
Irrlichter. Was sind eigentlich Irrlichter? Sie bezeichnen ein Phänomen seltsamer Lichter, die zumeist im Moor oder auf Friedhöfen beobachtet werden. Doch was wäre, wenn sich hinter diesem Phänomen mehr verbirgt? Was wäre, wenn diese Lichter in Wahrheit verstorbene Seelen sind? Wenn sie zu bestimmten Zeiten und an bestimmten Orten mit ihrem Licht verhindern, dass verlorene Seelen aus dem Jenseits ins Diesseits wechseln?
Normalerweise bekommen die Menschen davon nichts mit. Nicole jedoch kommt hinter das Geheimnis, als sie eines Nachts dem Irrlicht Wrin in seiner menschlichen Gestalt auf dem Friedhof begegnet und gerät dadurch mitten hinein in den Kampf zwischen Licht und Schatten.

Meine Meinung
Dieser (Kurz)roman war ganz nach meinen Geschmack, nur leider ist er eben nur ein Kurzroman. Es heißt zwar: „In der Kürze liegt die Würze“, aber ich hätte mich gefreut, wenn die Geschichte ein bisschen länger gewesen und noch auf ein paar offene Fragen eingegangen wäre bzw. manches ausführlicher gestaltet worden wäre. Trotzdem hatte ich sehr viel Spaß beim Lesen und es war wirklich ein spannender Pageturner, der mich nicht losgelassen hat. Dadurch war das Lesevergnügen zwar schnell wieder vorbei, aber ich bin froh, dass die Autorin diese Geschichte nicht hat verstauben lassen, denn dafür ist sie wirklich viel zu schade!

Ich find die Irrlichter-Idee sehr einfalls- und abwechslungsreich, auch die Umsetzung ist spannend und gut gelungen. Allerdings hätte ich es interessanter gefunden, wenn die Autorin noch mehr über die Irrlichter geschrieben hätte, also mehr über ihre Welt und ihre Lebensweisen. Auch die Beziehung zwischen Nicole und Wrin ist zu kurz gekommen und viel zu oberflächlich geblieben. Das finde ich wirklich sehr schade. Das letzte Kapitel hat mich dahingehend aber ein klein wenig versöhnt. Was mir noch gefehlt hat, waren die Konsequenzen von dem Kampf zwischen Licht und Schatten, diese betreffen ja nicht nur Nicole und Wrin. Es waren ja auch andere Menschen in diesen Kampf verwickelt. Die Nachwirkungen wurden irgendwie nicht richtig beschrieben bzw. ausgelassen. Ein paar  Fragen sind geblieben.

Fazit
Ein viel zu kurzer Kurzroman mit einem wunderschönen düsteren Cover (es lässt sehr gut erahnen was den Leser erwartet) 😀 Für den Umfang und für meinen Geschmack hat der Roman genau die richtige Portion Fantasy, Mystery und Gefühle. Ein kleines Leseabenteuer, das mir gefallen und sich gelohnt hat.

Habt ihr die Geschichte der Irrlichter gelesen? Wie findet ihr sie? Lasst mir doch einen Kommentar da, dann können wir uns ein bisschen austauschen 🙂

Advertisements

2 Gedanken zu “[Bücherdschungel] Irrlichter

  1. Pingback: Leserückblick 2016 – Mein Lesezeichen Blog

  2. Pingback: [Bücherdschungel] Irrlichter. Der Schatten auf deinem Leben

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s