[Bücherdschungel] Die Dreizehnte Fee. Entschlafen

13fee-entschlafen-674x1030

Titel: Die Dreizehnte Fee – Entschlafen
Autorin: Julia Adrian
Verlag: Drachenmond
Seiten: 220
Erschienen: August 2016
Preis: Softcover 12€, eBook 3,99€
ISBN: 9783959912334
Verlagsseite

Homepage der Autorin

© Coverabbildung: Drachenmond Verlag

 

 

 

Klappentext
Die Königin der Feen steht einem neuen Feind gegenüber, der noch mächtiger scheint als alle Schwestern zusammen. Es gibt nur einen Weg, ihn aufzuhalten: Lillith muss ihre Kräfte zurückerlangen und zu dem werden, was sie am meisten fürchtet. Doch wer ist wirklich Freund und wer ist Feind?

Meine Meinung
Zum dritten und leider letzten Mal bin ich nach Pandora gereist und habe Lilith auf ihren letzten Seiten begleitet. Was ich bei der Lektüre erlebt habe, war sehr überraschend und hat mich einfach verzaubert. Von allen drei Büchern hat mir „Entschlafen“ wirklich am besten gefallen. Denn jetzt macht alles Sinn: der Hexenjäger, der Mogul, Pandora usw.

In diesem Band kann man richtig gut erkennen, welche Wandlung Lilths Figur im Laufe der Geschichte durchgemacht hat. Sie ist nun die Frau geworden, die sie sein sollte: reif, gewissenhaft und stark. Neben Liliths Wandlung hat mich vor allem die unerwartete und zauberhafte Wendung ohne Worte gelassen. Das hätte ich wirklich nicht erwartet. Jetzt ergibt wirklich alles einen Sinn, und was für einen! Ist es nicht das, wovon jeder Bücherwurm träumt? Chapeau an die Autorin für diese Idee, diese Geschichte, diese einmalige Welt. Was gäbe ich nicht dafür, um selbst einmal dort zu sein…

Es ist wirklich schade, dass diese Geschichte ein Ende gefunden hat; wobei ich es nicht bedauere welches Ende sie gefunden hat. Es hätte kein passenderes geben können. Ein Finale, das jedem Bücherwurm das Herzchen erwärmt.

Fazit
Für alle Märchenliebhaber und Menschen, die fest daran glauben, dass Geschichten viel mehr sind, als nur Worte zwischen zwei Buchdeckeln. Ich kann euch diese Buchreihe wärmstens empfehlen. Ihr werdet es nicht bereuen!

Hier geht es zu den Rezensionen der ersten zwei Bände:
[Bücherdschungel] Die Dreizehnte Fee. Erwachen
[Bücherdschungel] Die Dreizehnte Fee: Entzaubert

Lieblingszitate
„Doch nicht die Fehler bestimmen unser Leben, sondern die Momente des Glücks, die hell zwischen den Fußspuren des Unglücks leuchten“ (im eBook Pos. 4164-4166)

„Denn Liebe, so stark sie auch sein mag, heilt nicht alles, kleine Fee. Es gibt großes Leid, das Löcher in die Herzen frisst, leide und langsam, dass man es zuerst nicht bemerkt, bis das herz ein Sieb ist und die Liebe entrinnt und nichts mehr sie halten kann“ (im eBook Pos. 2783-2785)

[Montagsfrage] Eigenheiten eines Bücherwurms

montagsfrage_banner

Bei mir wird die Montagsfrage wohl eher zur Dienstagsfrage 😀 Die heutige Frage, wie immer von Buchfresserchens Blog, lautet:

Welche 5 Eigenarten/Verhaltensweisen zeichnen dich – vom Lesen abgesehen – als Bücherwurm aus?

Gar nicht mal so einfach. Aber ich hab mir ein paar Gedanken gemacht und hab mir ein paar Eigenheiten überlegt:

  1. Ich liebe es an neuen Büchern zu riechen (vor allem an Schulbüchern :-D)
  2. Wenn ich bei jemanden zu Besuch bin, sehe ich mir die Bücherregale an und schaue was sie für Bücher haben.
  3. Wenn ich in der Stadt bin, habe ich eigentlich immer Zeit und Gelegenheit in einen Buchladen zu gehen und ein bisschen zu stöbern. Ich kaufe zwar nicht immer ein Buch, aber es heißt dann immer: „Nur gucken, nicht anfassen“ 😀
  4. Ich kann mich nur schweren Herzens von Büchern trennen. Allerdings ist das seit ich ein bisschen an Platzmangel leide besser geworden.
  5. Und zu guter Letzt: Ich habe in fast jeder Stadt, in der ich mal gewohnt habe (und das sind nicht grad wenige), einen Bibliotheksausweis.

Und wie sieht es bei euch aus? Schreibt es mir doch in die Kommentare. 🙂

 

 

[Montagsfrage] Einzelband?

montagsfrage_banner

Es ist wieder Montag – oder eher doch schon Dienstag (Schande über mich) und das bedeutet, es ist Zeit für die Montagsfrage vom Buchfresserchen 🙂 Die Frage lautet:

Welcher Einzelband steht bei dir aktuell als nächstes auf dem Leseplan?

Das ist eine sehr gute Frage und passt gerade wundervoll, denn… ich beginne heute mit einem neuen Buch und zwar, wer hätte es gedacht? Richtig, mit einem Einzelband!

Ich lese (zwar auf Englisch, aber das ist ja einerlei):

„Rot ist mein Name“ von Orhan Pamuk. Erschienen im Hanser Verlag

978-3-446-20057-9_2163495358-116

Bild und Klappentext
Man schreibt das Jahr 1591, Istanbul ist vom Schnee bedeckt. Ein Toter spricht zu uns aus der Tiefe eines Brunnens. Er kennt seinen Mörder, und er kennt auch die Ursache für den Mord: ein Komplott gegen das gesamte Osmanische Reich, seine Religion, seine Kultur, seine Tradition. Darin verwickelt sind die Miniaturenmaler, die beauftragt sind, für den Sultan zehn Buchblätter zu malen, ein Liebender und der Mörder, der den Leser bis zum Schluß zum Narren hält. Ein spannender Roman, der, als historischer Krimi verkleidet, immer wieder auch auf die gegenwärtige Spannung zwischen Orient und Okzident verweist.

Das Buch habe ich während meines letzten Istanbul-Urlaubs im September entdeckt und war sofort Feuer und Flamme! Ich habe schon viele Kriminalromane gelesen, aber soweit ich mich erinnern kann, noch keinen historischen. Es ist also an der Zeit 🙂

Ansonsten stehen noch jede Menge Einzelbände auf meinem Leseplan. Ich bevorzuge Einzelbände, weil man viel mehr von der Geschichte hat. Reihen verschmähe ich natürlich auch nicht 😉 aber wenn man mir die Wahl lassen würde, dann wären es Einzelbände.

Kennt ihr das Buch? Oder den Autor? 🙂

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche 🙂 Macht was draus..

[ACOERP] The ocean at the end of the lane

14568113_1101835266602360_4151205798689425240_n

Titel: The ocean at the end of the lane
Autor: Neil Gaiman
Verlag: Harper Collins
Seiten: 178
Preis: 8,99€
ISBN: 9870062325136
Homepage des Autors

 

 

 

 

Klappentext
Ein Mann beschließt nach einer Beerdigung, seine Kindheitsfreundin Lettie Hempstock zu besuchen. Als er bei ihrem Zuhause ankommt, erinnert er sich, dass Lettie nicht mehr dort lebt. Nachdenklich begibt er sich zu dem Teich, dem Ozean, hinter dem Haus und nach und nach erinnert er sich an seine Kindheit und an die Wunder und Schrecken, die unlöslich mit ihr verbunden sind.

Weiterlesen „[ACOERP] The ocean at the end of the lane“

[Rezension] Die vier Jahreszeiten des Sommers

Normalerweise halte ich mich eher fern von Liebesgeschichten, Romanzen und Erotikabenteuern – aber mit „Die vier Jahreszeiten des Sommers“ verhält es sich total anders.  In dieses Buch hab ich mich verliebt: in seine Geschichten, seine Figuren und in seine Botschaft. Das Buch hat mich einfach verzaubert.

9783455600414

Titel: Die vier Jahreszeiten des Sommers
Autor: Grégoire Delacourt
Verlag: Atlantik
Seiten: 184
Preis: HC 18€
Erschienen: 2016 (Original: 2015)
ISBN: 978-3-455-60041-4
Zur Verlagsseite

© Coverabbildung: Atlantik Verlag

Klappentext
Ein Sommer am Strand: Kinder planschen im Meer, Möwen kreischen, der Geruch von Sonnencreme liegt in der Luft. In einem nordfranzösischen Badeort schlagen die Herzen höher: Vier Liebespaare verbringen hier ihren Urlaub. Eine erste junge Liebe erwacht, eine Liebe ist bereits vergangen, eine andere wird wieder neu entfacht, und eine Liebe hält.

Weiterlesen „[Rezension] Die vier Jahreszeiten des Sommers“