[Rezension] Der schönste Grund, Briefe zu schreiben

donate-download

Titel: Der schönste Grund, Briefe zu schreiben
Autorin: Ángeles DoñateGelesen auf: Italienisch
Verlag: Thiele Verlag
Seiten: 420
Preis: 20€
ISBN: 9783851793413
Deutsche Verlagsseite
Italienische Verlagsseite

 

 

Zusammenfassung
In dem kleinen spanischen Ort Porvenir soll das über hundert Jahre alte Postamt geschlossen werden und die einzige Postbotin, Sara, in die Großstadt versetzt werden. Eine alte Dame, Rosa, hat eine zündende Idee: sie schreibt einen Brief und bittet in ihrem Brief die Empfängerin darum, wiederum einen anonymen Brief zu schreiben. Was zunächst hoffnungslos erschien, verwandelt sich schnell in eine kleine Lawine, die die unterschiedlichsten Persönlichkeiten und Schicksale miteinander verbindet.

Weiterlesen „[Rezension] Der schönste Grund, Briefe zu schreiben“

[Montagsfrage] Was fand ich besonders gut?

montagsfrage_banner

Endlich habe ich Zeit für die … *Trommelwirbel* Montagsfrage! 🙂 Buchfresserchen möchte diese Woche folgendes von uns wissen:

Welcher/s Aspekt/Element deines zuletzt gelesenen Buches gefiel dir besonders gut?

Ich habe vor ein paar Tagen das Buch „Cari Mostri“ von Stefano Benni beendet. Es ist ein italienisches Buch, von dem es keine Übersetzung gibt. An diesem Buch haben mir zwei Aspekte besonders gut gefallen:

  • die Kurzgeschichten
  • das Genre

Es ist ein Buch mit insgesamt 25 Kurzgeschichten und die sind genial. Sie sind voll von (schwarzem) Humor und Horrorelementen und im Großen und Ganzen eigentlich ziemlich makaber. Aber es hat trotzdem sehr viel Spaß gemacht das Buch zu lesen. Natürlich gab es Kurzgeschichten, die mir besser gefallen haben als andere, aber so ist das nun mal. 🙂

Schon bei der anderen Kurzgeschichtensammlung „Il bar sotto il mare“ (dt. Titel: Die Bar auf dem Meeresgrund) habe ich gemerkt, dass Stefano Bennis Einfallsreichtum anscheinend keine Grenzen kennt. Ich freue mich schon sehr auf die nächste Kurzgeschichtensammlung! Wer also der italienischen Sprache mächtig ist, sollte dieses Buch unbedingt lesen!! 🙂

Was hat euch bei eurer letzten Lektüre besonders gut gefallen? Nur raus damit, erzählt es mir! 🙂

[ACOERP] Aquarium

42536

Titel: Aquarium
Autor: David Vann
Seiten: 266
Erschienen: 2015
Sprache: Englisch
Verlag: Windmill
Preis: TB 8,9€
ISBN: 9780099592259
Verlagsseite ENG
Verlagsseite DEU

 

 

 

Klappentext
Die zwölfjährige Caitlin lebt allein mit ihrer Mutter in einem Vorort von Seattle. Jeden Tag geht sie nach der Schule ins öffentliche Großaquarium und wartet dort, bis ihre Mutter sie abends nach der Arbeit abholt. Sie ist fasziniert von den stummen, bunten Wesen hinter dem Glas und geht ganz in der rätselhaften Unterwasserwelt auf. Eines Tages trifft sie im Aquarium einen älteren Mann, der die Fische ebenso zu lieben scheint wie sie selbst. Sie freundet sich mit ihm an – und öffnet damit nichtsahnend die Tür zur Vergangenheit ihrer Mutter. Eine Tür, die diese verzweifelt wieder zu schließen versucht, und sei es mit drastischen Mitteln.

Weiterlesen „[ACOERP] Aquarium“

[Montagsfrage] Gelesene Bücher und Favoriten

montagsfrage_banner

Bevor ich nachher zu meinem Seminar zur „Dialektlexikographie“ verschwinde, beantworte ich auch mal wieder die Montagsfrage 🙂 Buchfresserchen möchte gerne von uns wissen:

Wie viele Bücher hast du dieses Jahr bereits gelesen und welche sind deine 3 Favoriten?

Ich habe gerade eben erst nachgezählt und, vorausgesetzt ich habe mich nicht verzählt, habe ich dieses Jahr 54 Bücher gelesen. Mit dem Buchfresserchen kann ich da auf keinen Fall mithalten, aber das macht auch nichts. Jeder hat sein eigenes Lesetempo, Zeiteinteilung und so weiter.

Jetzt zu meinen Favoriten: Von den 54 Büchern haben sich acht Bücher einen Stern verdient, das bedeutet, dass sie auf meiner Favoritenliste stehen. Die Top 3 lauten:

  1. The professor and the madman – Simon Winchester
  2. Die vier Jahreszeiten des Sommers – Grégoire Delacourt
  3. Sieben Minuten nach Mitternacht – Patrick Ness & Siobhan Dowd

Ich bin gespannt was die letzten 1 1/2 Monate dieses Jahres noch so bringen. Bisher verläuft der November etwas schleppend, aber jetzt wo es so kalt wird, stricke ich auch gerne mal eine Runde, anstatt zu lesen 🙂

15036265_1137497223036164_849404283943708600_n

Und wie steht es bei euch: Wie viele Bücher habt ihr gelesen und welche sind eure 3 Favoriten? Verratet es mir doch in den Kommentaren 🙂

[Rezension] Sieben Minuten nach Mitternacht

NessDowdSieben_Minuten__136738.jpg

Titel: Sieben Minuten nach Mitternacht
Autoren: Patrick Ness und Siobhan Dowd
Verlag: Verlagsgruppe Random House cbj
Seiten: 214
Erschienen: 2011
ISBN: 9783570153741
Verlagsseite

Zusammenfassung
Conor wird in jeder Nacht von demselben Albtraum heimgesucht. Doch es ist nicht nur der Albtraum, der ihn bedrückt, sondern auch die Krankheit seiner Mutter macht ihm zu schaffen. Eines Nachts taucht ein Monster vor seinem Fenster auf. Conor stellt sich viele Frage: „Wer ist das?“, „Wo kommt es her?“ und die wichtigste von allen „Was will es von mir?“

Weiterlesen „[Rezension] Sieben Minuten nach Mitternacht“