[Rezension] Aus dem Leben einer Matratze bester Machart

aus-dem-leben-einer-matratze-bester-machart-9783257243260

 

Titel: Aus dem Leben einer Matratze bester Machart
Autor: Tim Krohn
Verlag: Diogenes Verlag
Seiten: 112
Erschienen: September 2015
Preis: TB 10€
ISBN: 978 3 257 24326 0
Zur Verlagsseite (Bildquelle)

Klappentext
Der ewige Optimist Immanuel Wassermann erwirbt zur Feier seiner Spontanhochzeit mit einer gerade eroberten Italienerin eine deutsche Qualitätsmatratze. Gegen den Rat seiner Freunde (er ist Jude, wir schreiben das Jahr 1935) macht er sich mit seiner Angetrauten auf nach Berlin. Das Schicksal trennt die beiden, verschlägt sie wieder in den Süden – ihre Matratze ebenfalls. Und das ist nur der Anfang der Abenteuer dieser Matratze bester Machart: In den folgenden sechzig Jahren reist sie durch halb Europa. Sie fungiert als Liebesnest, Zuflucht, Spielzeug, Bettstatt, Krankenlager oder als Retterin in der Not – und verändert das Leben der Menschen, die auf ihr liegen.

Meine Meinung
„Aus dem Leben einer Matratze bester Machart“ schildert das vergangene Jahrhundert aus einem ganz interessanten und unerwarteten Blickwinkel. Tim Krohn macht aus einem alltäglichen Gegenstand etwas ganz besonderes und verleiht so seiner Geschichte einen ganz besonderen Charme. Mit jedem Menschen, der sich auf die Matratze bettet, nimmt sie eine weitere Geschichte auf: Die Matratze wird zur Schatzkarte, zur Hüterin von Träumen und Hoffnungen, erlebt die schönsten und traurigsten Momente im Leben ihrer Besitzer. Doch es ist auch eine Geschichte, die von Ankunft und Zufriedenheit erzählt.

Eine Geschichte aus der Sicht einer Matratze zu erzählen, muss einem erstmal in den Sinn kommen. Manchmal liegt das Besondere eben im Einfachen. Sehr schlicht von der Erzählweise, ist diese Geschichte sehr ungewöhnlich aber erfrischend. Ich sehe meine Matratze jetzt mit ganz anderen Augen. Viel hat sie noch nicht erlebt, denn ich habe sie erst Anfang März aus dem Lager eines Geschäftes befreit, aber mal sehen was die Zeit noch bringt.

Fazit
„Aus dem Leben einer Matratze“ gibt die Geschehnisse des letzten Jahrhunderts aus einer sehr persönlichen und unterhaltsamen Perspektive wieder. Für mich war es eine sehr anregenden und unterhaltsame Lektüre für Zwischendurch. Es ist ein kleiner literarischer Happen, der einen gesättigt und zufrieden zurücklässt.

Advertisements

Ein Gedanke zu “[Rezension] Aus dem Leben einer Matratze bester Machart

  1. Pingback: Leserückblick 2016 – Mein Lesezeichen Blog

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s