[Bücherdschungel] Irrlichter. Der Schatten auf deinem Leben

irrlichter2schattenaufdeinemleben

Titel: Irrlichter. Der Schatten auf deinem Leben
Autorin: Pia Hepke
Erschienen: 20. Februar 2017
Seiten
: 176
Preis: Kindle: 2,99€, TB 7,99€

Homepage der Autorin
(ebenfalls Bildquelle)

 

 

 

 

 

Klappentext
Was sind eigentlich Irrlichter?
Sie bezeichnen ein Phänomen seltsamer Lichter, die zumeist im Moor oder auf Friedhöfen beobachtet werden. Doch was wäre, wenn sich hinter diesem Phänomen mehr verbirgt?
Was wäre, wenn diese Lichter in Wahrheit verstorbene Seelen sind? Wenn sie zu bestimmten Zeiten und an bestimmten Orten mit ihrem Licht verhindern, dass verlorene Seelen aus dem Jenseits ins Diesseits wechseln? Aber was unternehmen sie, wenn sie nicht gerade gegen das Böse kämpfen? Shela treibt sich gern auf Friedhöfen herum und beobachtet die dortigen Beerdigungen. Dabei trifft sie eines Tages auf Tamin, der seinen ganz eigenen Grund hat, seine Zeit zwischen den Toten zu verbringen. Shela ist fasziniert von ihm und beschließt, hinter sein Geheimnis zu kommen. Am Ende wünscht sie sich jedoch, sie hätte es nie erfahren.

Meine Meinung
Als ich davon gehört habe, dass ein hat zweiter Teil der Irrlichter erscheinen würde, habe ich mich riesig gefreut. Denn nachdem ich den ersten Teil gelesen hatte, war ich ziemlich unzufrieden damit, dass es keine Fortsetzung gab, in die ich mich direkt stürzen konnte. Und jetzt hat sich mein Wunsch erfüllt und ich bin sehr zufrieden.

Und um der Autorin direkt die Angst zu nehmen: ich finde das Ende gut so wie es ist. Natürlich wäre es anders auch schön gewesen, aber irgendwie hätte es nicht gepasst und außerdem wäre es langweilig gewesen. Wo wäre denn da die Spannung? Das Leben ist halt kein Wunschkonzert und nicht immer einfach. Ich finde das Ende perfekt. Bei mir sind zwar keine Tränen geflossen, aber eine kräftige Gänsehaut hatte ich trotzdem die ganze Zeit. Sehr gefühlvoll geschrieben!

Was mir auch sehr gut gefallen hat, war die Brücke zum ersten Teil, auch wenn es etwas unerwartet kam und ich zunächst etwas verwirrt war. (Ich bin etwas unschlüssig, ob man diesen Bezug nicht einfach hätte weglassen können). Aber für den Verlauf der Handlung war sie geschickt platziert. Der Schreibstil der Autorin ist auch angenehm. Ich hatte zwar manchmal das Gefühl sie hätte es eilig, so viel wie möglich zu erzählen, dass der Stil etwas ‚hastig‘ geworden ist. Da bin ich beim Lesen dann etwas ins Stolpern gekommen, aber das fand ich nicht weiter schlimm.

Schade, dass das Lesevergnügen wieder so kurz war, aber irgendwie war auch alles Wichtige gesagt und erzählt. Und dieses Mal ist der Abschiedsschmerz nicht ganz so schlimm, weil ich weiß, dass noch ein Teil geplant ist. Ich bin schon sehr gespannt was Irwin uns zu erzählen hat.

Fazit
Wenn euch der erste Teil der Irrlichter Reihe in seinen Bann gezogen hat, dann wird euch dieser Teil auch gefallen und ihr werdet ihn gerne lesen. Ich kann euch die Reihe nur empfehlen!

Hier geht es zur Rezension: [Bücherdschungel] Irrlichter

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s